Pressemitteilungen unseres Vereins

Eine aktive Teilnahme am Stadtleben erfordert von uns hin und wieder auch Veröffentlichungen in den lokalen Zeitungen. Alles, was uns unter den Nägeln brennt, werden wir möglichst auch hier veröffentlichen.


Presseerklärung der Bürgerinitiative Altstadt Rheda 13.05.2020

Thema Doktorplatz und der Verkauf der Gaststätte Neuhaus

 

Der Rhedaer Doktorplatz steht kurz vor seiner Fertigstellung.

Jeden Tag kommen neugierige Bürger, um die Fortschritte zu bestaunen.

Und es wirkt!

Der neue Doktorplatz ist gut begehbar, wirkt größer und heller, eben sehr einladend.

So kann die gute Stube Rhedas aussehen.

Die gute Stube Rhedas braucht aber auch Restauration.

Mit großer Sorge beobachten wir die diesbezüglichen Aktivitäten am Doktorplatz.

Eine alteingesessene, gastronomische Institution soll samt Nachbargebäuden verkauft werden, nur was passiert dann?

Wir hatten gehofft, dass die Stadt diese Gebäude mit ihrem Vorkaufsrecht erwerben würde, um eine für den Stadtteil und den Tourismus wichtige Nutzung zu ermöglichen.

Ein „altes Gasthaus“ mit Übernachtungsmöglichkeiten ( z.B. einem Fahrradhotel) oder gehobene Gastronomie mit hochwertigen Wohnungen sind ebenfalls vorstellbar.

Wir hatten gehofft, dass bei der Neugestaltung des Doktorplatzes ein Gesamtkonzept verfolgt wird.

Die Gaststätten Doctor's, Neuhaus und Münze sind Herzstücke des Doktorplatzes und müssen als Restaurationsbetriebe erhalten bleiben. Was nützt uns die schönste Rhedaer „Gute Stube“, wenn dort nur eine Kneipe und ein Restaurant betrieben werden? Gut, man könnte natürlich einen „Picknickplatz“ ausweisen. Das käme billiger,aber so gelingt es nicht, den Stadtteil aufzuwerten!

 

Rheda trägt seit Jahren die Hauptlast des Billiglohnsektors und des Strukturwandels mit allen Folgen, es sollte nicht auch noch durch inkonsequente, nicht vorausschauende Politik vernachlässigt werden.

 

Der Rat der Stadt Rheda-Wiedenbrück sollte das Heft des Handelns in der Hand behalten, auch wenn die Finanzlage angespannt ist. Die Weichen müssen jetzt richtig gestellt werden, sonst bleibt am Ende trotz aller Investitionen der Doktorplatz als attraktives Herzstück Rhedas ein frommer Wunsch.